Raus aus dem Stau!

Betriebliches Mobilitätsmanagement und alternative Mobilitätsangebote

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit Jeanette Denise Ehrke (jeanette.ehrke@koeln.ihk.de) auf.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

26. März 2020 ab 14 Uhr

Raus aus dem Stau!

Betriebliches Mobilitätsmanagement und alternative Mobilitätsangebote

 

Für Leverkusen und die gesamte Region mit ihrer hohen Dichte an Unternehmen und ihrem damit verbundenen hohen Verkehrsaufkommen gewinnt die betriebliche Mobilität als Kosten- und Umweltfaktor zunehmend an Bedeutung. Dies betrifft Pendelverkehre, Geschäftsreisen und Lieferungen. Mit einem Betrieblichen Mobilitätsmanagement können die von Unternehmen verursachten Verkehre besser gelenkt und möglichst verringert werden.

Gemeinsam mit der WfL Wirtschaftsförderung Leverkusen möchten wir Ihnen aufzeigen, was Betriebliches Mobilitätsmanagement ausmacht und welche Fördermöglichkeiten und steuerlichen Vergünstigungen es für alternative Mobilitätsformen gibt. Außerdem erfahren Sie anhand konkreter Unternehmensbeispiele, wie ein Umdenken in der Mobilität gelingen kann. Im Anschluss an die Veranstaltung können Sie alternative Mobilitätsformen selbst ausprobieren: Steigen Sie in ein E-Auto, fahren eine Runde mit einem Lastenrad oder lassen sich zu Car-Sharing und Jobticket beraten.

Programm

14:00 - 16:30 Uhr
Begrüßung

Einführung - Was ist Betriebliches Mobilitätsmanagement: Johannes Auge (Geschäftsführer B.A.U.M. Consult GmbH)

Die Bezirksregierung Arnsberg als landesweit zuständige Bewilligungsbehörde – Überblick über das Antragsverfahren bei der Förderung der E-Mobilität: Markus Coerdt (Bezirksregierung Arnsberg)

Steuerbegünstigungen alternativer Mobilitätsformen: Stephan Weigelt (Steuerberatung Stephan Weigelt, Leverkusen)

Konkrete Angebote für Unternehmen: Jan Stuckert (IHK Köln)

Best Practice: Simone Heger (Wirtschaftsbetrieb Hagen WBH)

 

16:30 - 19:00 Uhr
Netzwerken, Besuch der Infostände und Probefahren alternativer Mobilitätsformen.

Referenten

Johannes Auge (Geschäftsführer B.A.U.M. Consult GmbH)

Johannes Auge (Geschäftsführer B.A.U.M. Consult GmbH)

Einführung - Was ist Betriebliches Mobilitätsmanagement
Markus Coerdt (Bezirksregierung Arnsberg)

Markus Coerdt (Bezirksregierung Arnsberg)

Die Bezirksregierung Arnsberg als landesweit zuständige Bewilligungsbehörde – Überblick über das Antragsverfahren bei der Förderung der E-Mobilität
Stephan Weigelt (Steuerberatung Stephan Weigelt, Leverkusen)

Stephan Weigelt (Steuerberatung Stephan Weigelt, Leverkusen)

Steuerbegünstigungen alternativer Mobilitätsformen
Jan Stuckert (IHK Köln)

Jan Stuckert (IHK Köln)

Konkrete Angebote für Unternehmen
Simone Heger (Wirtschaftsbetrieb Hagen WBH)

Simone Heger (Wirtschaftsbetrieb Hagen WBH)

Best Practice Beispiel

Unser Partner

Peter Niesen GmbH & Co. Internationale Möbelspedition KG | Robert-Blum-Straße 55, 51373 Leverkusen